Populationsstudien

Die Mäusepopulation war letztes Jahr sehr groß. Woher ich das weiß? Weil die Zahl der Füchse am Straßenrand (tot und lebendig) dieses Jahr rapide angestiegen ist.

IMG_7920a

Bild von mrsbananabrain.tumblr.com

Ich hatte schon öfter den Impuls eine Strichliste mit gesehenen Wildtieren während der Autofahrt vom und zum Zug anzulegen. Volkszählung würde ich das nennen. Gestrige Zahlen bei der Rückfahrt in der Dämmerung: 4 Rehe am Waldrand, 1 Fuchs bei der Überquerung der Straße.

Übrigens hatte der NABU eine ähnliche Idee. Wenn ihr eure Tier-, Pflanzen- und Pilzbeobachtungen festhalten wollt, dann tragt sie doch einfach im nabu-naturgucker ein.

Advertisements

2 Gedanken zu “Populationsstudien

  1. Stimmt. Die Mäusepopulation war ziemlich imposant. Allerdings sehe ich das an den Fallen, die ich im Hühnerhaus aufstellen musste. Ich hoffe auf baldige Katzennachbarschaft, damit sich das wieder natürlich regelt.
    Danke für den Tipp mit dem NABU. werde da gleich mal schauen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s