Angst, Hass, Titten und der Wetterbericht

800px-Eingeschneite_Bildzeitung… meine Lieblingszeile aus „Lasse redn“ von Die Ärzte.

Es gibt da ein paar Pendler im Zug, manche sehen wirklich nett aus und eigentlich hat man sich so oft gesehen, dass man sich grüßen könnte. Aber wenn die morgens mit der Bild-Zeitung unter dem Arm geklemmt schon am Bahnsteig stehen, mache ich einen größeren Bogen um sie und vermeide Augenkontakt. Was sind das für Leute, die diesen Dreck lesen?

Einigen Bild-Zeitungslesern konnte ich mich dann doch nicht entziehen, in meinem Umfeld. Und wisst ihr was? Ich hab sie alle gern. Irgendwie komisch. Natürlich habe ich mich nicht mit allen über möglicherweise kritische Themen wie Flüchtlinge, Griechenland, Arbeitslose oder Medienkultur unterhalten. Vielleicht sollte ich das mal tun. Es gibt ja da gerade einen guten Aufhänger, mit dem jüngsten Aufschrei gegen reißerische Berichterstattung. Vielleicht lässt sich ja der ein oder andere nun zur Lokalzeitung konvertieren.

Ich mag sicher nicht den Generalverdacht erheben, dass alle Bild-Zeitungsleser fremden-, arbeitslosen- und griechenfeindlich sind. Der verzapfte Mist kann ja durchaus einfach am Leser abprallen („Ich kauf die ja nur wegen dem gutem Sportteil.“). Aber als Medienkonsument sollte man immer an Pippi Langstrumpf denken: „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.“ Und wenn man jeden Tag liest, dass alle Griechen und Arbeitslosen faul sind, und Flüchtlinge unsere Arbeitsplätze wegnehmen und gleichzeitig unsere Sozialkassen ausnehmen (Logikcheck!), dann glaubt man irgendwann dran. Wer die Welt nur aus der Bild-Zeitung kennt, lebt in einer völlig anderen als ich es tue.

Wichtig ist eine etwas ausgewogenere Medienkost, andere Blickwinkel, um auch die andere Seite der Geschichte zu hören. Warum ist Herr X aus A arbeitslos? Was bringt einen Flüchtling dazu, seine Heimat zu verlassen? Und wer ist eigentlich Schuld an der ganzen Misere in Griechenland? Auf diese Fragen gibt es keine einfachen Antworten, die in knackige Schlagzeilen und ein paar lahme Sätze zum großen Bild passen. Die Welt ist viel komplizierter, aber damit auch so viel spannender und faszinierender, als das was in der Bild präsentiert wird.

Ich hoffe inständig, dass sie sich mit den jüngsten Berichten zum Flug 4U9525, mit so unglaublichen Quellen wie dem Pizzabäcker, selbst ein wenig ins Aus gestellt hat. Ein paar Einzelhändler haben sie schon aus dem Sortiment geschmissen. Es müssten allerdings größere Ketten folgen, um wirklich Eindruck zu hinterlassen – und vor allem müssten natürlich die verblödBildeten Käufer den Mist endlich im Regal liegen lassen. Vielleicht klappt es dann auch mit dem ins Gespräch kommen, mit dieser Dame im Zug, die immer einen großen Bogen um Bild-Zeitungsleser macht.

Bild: Eingeschneite Bildzeitung von Christian Alexander Tietgen (CC BY-SA 3.0)

Advertisements

5 Gedanken zu “Angst, Hass, Titten und der Wetterbericht

  1. Meine Eltern sind leider auch Bild-Leser. Das wuerde man nicht denken!

    Leider gibt es ja auch hier in GB genug derartige Blaetter, die natuerlich auch jetzt gerade (und vor allem schon seit Beginn der letzten Rezession) Hetze gegen Immigranten, EU, Arbeitslose, Behinderte usw. treibt. Ich frage mich oft, wie niedrig doch der Erfahrungshorizont der Menschen sein muss, die alles glauben, was darin berichtet wird.

    Es geht bei uns gerade auf die Wahlen zu und ich sehe mir schon gar nicht mehr die Nachrichten an, wenn ich es irgendwie vermeiden kann. Ich weiss, wen ich waehlen werde und es wird ganz sicher nicht UKIP sein, die leider wohl besser abschneiden werden, als ich es gern haette. Da hilft auch dem Farage seine deutsche Ehefrau nicht.

    Gefällt mir

  2. Stichwort „Logikcheck“: wenn jemand Angst davor hat, dass ihm ein arbeitsloser Flüchtling ohne Ausbildung aber mit Sprachbarriere den Job wegnimmt, dann kann es um die eigene Kompetenz ja nicht allzu gut stehen… :-/

    Gefällt mir

  3. Pingback: Parallelgesellschaft | Durch das Wilde Kinzigtal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s