Des einen Mathom ist des anderen Schatzzz

Beim Tolkien Thing der DTG gibt es jedes Jahr eine Mathom-Versteigerung. Für alle die, deren Lektüre des Herrn der Ringe schon eine Weile her ist: Mathoms, das sind Geschenke, die sich Hobbits bei Geburtstagen überreichen (wo übrigens die Gäste die Beschenkten sind), und die dann auf jedem Geburtstag weiterverschenkt werden, ohne einen willigen Besitzer zu finden, sozusagen. Für besonders lange zirkulierende Mathoms gibt es in Michelbinge sogar ein entsprechendes Museum.

Bei der Mathom-Versteigerung beim Tolkien Thing kommt alles zum Thema Tolkien und Fantasy unter den Hammer, denn des einen Mathom kann ja bekanntlich des anderen Schatzzz sein. Der Erlös aus der Versteigerung kommt dem Verein zugute.

8ce6cf3d6c90e0a2b8530442228545a9Beim letzten Thing habe ich Sylvia Townsend Warners The Kingdoms of Elfin ersteigert. Eine Sammlung amüsanter Kurzgeschichten aus diversen Elfen- oder im deutschen wohl besser: Elbenreichen. Denn es handelt sich dabei nicht um kleine niedliche geflügelte Naturgeisterchen, die in Pilzen wohnen und Blütenkelche als Hüte tragen, sondern um gefährlichere Wesen, die in der ‚echten‘ Fäerie leben. Elfen nach Tolkiens Schlag eben. Ich ringe noch mit mir, ob ich den Band beim diesjährigen Thing wieder in den Mathom-Kreislauf geben soll. Macht sich im Regal eigentlich ganz nett.

A mathom for one, a preciousss for the other

A mathom auction is held each year at the Tolkien Thing event of the German Tolkien Society DTG. For all those who haven’t read The Lord of the Rings in a while: mathoms are gifts at hobbit birthdays (where the guests receive them) that are repeatedly given away, without finding a willing owner, so to say. For especially long circulating mathoms, there is even a museum in Michel Delving.

At the mathom auction at Tolkien Thing, all things Tolkien and fantasy are coming under the hammer. Cause one person’s mathom may be another one’s preciousss, of course. The earnings from the auction are donated to the society.

At last year’s Thing, I won the bid on Sylvia Townsend Warner’s Kingdoms of Elfin. A collection of amusing short stories set in various elven kingdoms. And we are talking ‘real’ and dangerous Fäerie here, not your tiny flittering Buttercups. Elves after Tolkien’s own heart. I am still debating with myself whether or not to put the book back into this year’s circle of mathoms. I quite like the way it looks on my shelf.

20140704073212_Mathoms

Mathoms beim/at Tolkien Thing (Foto/Photo: Ulrich Hacke)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s