5 Minuten mehr Vorbereitung macht 10 Minuten Verspätung?

800px-Frankfurt-HBF_Bahnsteighalle_19082007

Der übliche Anblick: Leere auf Gleis 6 – aber heute ist alles anders

Es ist 17:10 Uhr, als ich am Frankfurter Hauptbahnhof ankomme, um mich von dort auf den Heimweg zu machen. Der RE 50 steht bereits auf Gleis 6. Interessant, eigentlich hat er erst um 17:15 Uhr Einfahrt. Und noch interessanter: auf der Anzeige stehen bereits jetzt zehn Minuten Verspätung für die Abfahrt.

Der Zug fährt tatsächlich ‚pünktlich‘ mit zehn Minuten Verspätung ab und es gibt eine Durchsage: „Der RE nach Fulda hat heute zehn Minuten Verspätung. Grund dafür ist die verspätete Bereitstellung.“ Wenn die Bereitstellung mit mindestens fünf Minuten Vorsprung auf die üblichen 11 Minuten nicht reicht, dann war wohl was anderes faul. Oder fällt vielleicht das Zugpersonal auch unter Bereitstellung? Vielleicht hat da einer gefehlt. Wieder mal eine dieser kleinen Kuriositäten in freier WildBahn.

Bild: Blick in die mittlere Bahnsteighalle von Urmelbeauftragter (CC BY-SA 3.0)

Advertisements

Ein Gedanke zu “5 Minuten mehr Vorbereitung macht 10 Minuten Verspätung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s