Imaginäres Hochprozentiges & enttäuschendes Brötchen

ouzo„Ich trink Ouzo, was machst du so?“ begrüßt eine junge Frau neulich ihren Gesprächspartner am Handy. Ich schaue mir die Frau, die mir schräg im Zug gegenübersitzt, unauffällig an. Den Ouzo hat sie definitiv erfunden. Begrüßt man sich jetzt so? Ich bin echt nicht mehr up-to-date. Mir gegenüber schaut ein junger Mann derweil skeptisch in sein Brötchen. Hätte er wohl doch besser selbst schmieren sollen.

Wieder mal ein super Tag für Beobachtungen in freier WildBahn.

Bild: Ouzo von Jeroen (CC BY 2.0)

Advertisements

2 Gedanken zu “Imaginäres Hochprozentiges & enttäuschendes Brötchen

  1. Schon seltsam die Menschen die da durchs Tal reisen. Ich warte immer mal auf jemandem der am Handy erzählt er wäre auf der Arbeit oder sonstwo um gerade ein Schäferstündchen zu verschweigen. Und ich würde ihn/sie dann bedeutungsschwer anschauen, weil ich ihn/sie als Lügner durchschaut habe.
    Oh Gott, was die Leute so denken 😉 wenn sie noch nicht reisen….

    Gefällt 1 Person

  2. Ich werde sicher demnächst noch einen kurzen Bericht über Firmeninterna und Lästereien über Kollegen und Bekannte schreiben (natürlich ohne Namen zu nennen – obwohl ich das könnte!). Es ist schon interessant, was man so mitbekommt in der Bahn.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s