Die seltsame Welt von Delmark-O

15 Jahre nach meinem letzten Besuch bin ich zurückgekehrt, in den Buchladen in Saltaire. Der ist wunderbar klein, mit einem eklektischem Angebot aus gebrauchten und neuen Büchern. Beim letzten Besuch habe ich den Herrn der Ringe, in einer Ausgabe gebunden in rotem Lederimitat und gedruckt auf Bibelpapier, für eine neue Freundin gekauft, die ihn doch tatsächlich noch nicht kannte.

Diesmal habe ich nur für mich eingekauft und beschloss, mich mit klassischer Science Fiction einzudecken – von der es jede Menge Auswahl gab. Jedenfalls von einem Autor: Philip K. Dick. Vielleicht ist der Besitzer ein Fan.

pkd-amodDas erste der beiden Dick Werke, die ich gekauft habe war A Maze of Death, ursprünglich erschienen 1970 (meine ist die Gollancz SF Masterworks Neuausgabe von 2005). Die Geschichte beginnt mit ein paar Individuen, die den Befehl bekommen, einen Planeten neu zu besiedeln, nämlich Delmark-O. Die Gruppe von Eigenbrötlern findet schnell heraus, dass auf dem Planeten nicht alles mit rechten Dingen zugeht, und einer nach dem anderen wird auf mysteriöse Weise umgebracht. Die Auflösung des Buchs, das nur scheinbar ein Krimi im Weltall ist, ist eine furchtbare wie bewegende Enthüllung über die unermessliche Weite des Alls und die Dunkelheit, die sie im menschlichen Wesen hervorzubringen vermag.

The strange world of Delmark-O

So I returned to the Saltaire Bookshop some 15 years after my last visit. It’s a wonderful small affair, with an eclectic mixture of antiques and new books on offer. Last time I visited, I bought The Lord of the Rings, bound in red imitation leather printed on Bible paper, for a new friend who had never read it before.

This time, I was buying all for myself and decided to stock up on some classic sci-fi – of which there was a lot to be found. Well, at least from one author: Philip K. Dick. Maybe the proprietor is a fan.

The first of the two Dick books bought was A Maze of Death, first published in 1970 (my edition was Gollancz’s SF Masterworks re-issue, 2005). The story starts with a number of individuals ordered to start settlement of a planet called Delmark-O. The group of misfits soon discovers strange things happening, and one by one, they are mysteriously killed off. The solution to what only appears to be a whodunit in space is a horrifying, gut-wrenching discovery on the vastness of space and the darkness it can bring out in human nature.

Advertisements

3 Gedanken zu “Die seltsame Welt von Delmark-O

  1. Mein erster eigener HdR (ich hatte ihn zunächst in der grünen Taschenbuchausgabe im Schuber vom Klett-Cotta geliehen bekommen) war die gebundene Jubiläumsedition in englischer Sprache, mit Illustrationen von Alan Lee. Das Buch war nur zum zu Hause lesen geeignet. Habe mir dann aber ziemlich schnell eine dreibändige englische Taschenbuchausgabe zum Mitnehmen besorgt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s