Irgendeine Störung

Hatte mir diese Woche den besten Tag zum Pendeln mit der Kinzigtalbahn nach Frankfurt ausgesucht. Am Dienstagmorgen gab es ‚irgendeine Störung‘, so drücke ich das jetzt mal aus. Von der Bahn gab es mehrere interessante Erklärungen zu den Verspätungen.

Ich bin früh da diesmal – und der Bahnsteig steht (schon? – nein, natürlich immer noch!) voll. Die RB hat 15 Minuten Verspätung wegen einer technischen Störung auf der Strecke. Das klingt nicht so toll. Aber wenn ich jetzt gleich in die RB steige, dann bin ich mindestens genauso schnell in Frankfurt, als wie wenn ich auf den RE warte, der ja möglicherweise auch später fährt wegen der Störung. So der erste Gedankengang – der völlig müßig war, da die RB erst mal nicht kam.

Endlich eine Durchsage: Die RB hat 25-30 Minuten Verspätung, wegen einer Weichenstörung, übrigens. Ok, dann kommt sie also nach dem RE, also eventuell jedenfalls. So der zweite, jetzt schon etwas vorsichtiger formulierte Gedankengang. Es fährt aber weder der RE noch die RB zur angedachten Zeit ein.

Dann endlich die nächste Durchsage: Der RE hat 10 Minuten Verspätung. Also fahren jetzt beide gleichzeitig ein … Wer wohl das Rennen macht? Die Spannung steigt.

Währenddessen auf Gleis 2: Alle fünf Minuten warnt uns die automatische Anzeige: „Achtung, ein Zug fährt durch.“ 30 Minuten lang tut sich auf Gleis 2 gar nichts. Dann fährt aus Richtung Frankfurt ein IC ein und hält außerplanmäßig. Nach fünf Minuten Halt setzt er plötzlich zurück, um dann fünf Minuten später wieder Richtung Fulda an uns vorbeizurauschen – diesmal ohne Vorwarnung, dass ein Zug durchfährt.

Zurück auf Gleis 1: Die RB hat Einfahrt. Und kurz darauf auch der RE, juchuh! Im Zug erfahren wir, dass wir 15 Minuten Verspätung wegen einer ‚witterungsbedingten Störung‘ haben (es hatte tatsächlich viel geregnet). Der gleiche Schaffner sagt uns dann kurz vor Frankfurt, dass wir wegen ‚diverser technischer Störungen‘ nun 30 Minuten zu spät sind. Irgendeine Störung halt. Ist schon ok. Wenn da nur nicht die Sache mit den leicht verzerrten Verspätungsangaben und verzögerten Durchsagen wäre … 😉

1024px-Grafik_weiche

So sollte die perfekte Weiche aussehen.

Bild: Schematische Darstellung einer Weiche von Sansculotte (CC BY-SA 2.5)

Advertisements

2 Gedanken zu “Irgendeine Störung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s