Lake District V: Cathedral Cave

English (original) version below

Ein echter Geheimtipp ist sie, die Cathedral Cave (Kathedralen-Höhle). Im nahe gelegenen Little Langdale haben wir unser Auto abgestellt und erst mal das wunderschöne Tal begutachtet. Von da aus ging es runter zum Brathay Fluss. An der Furt kommen Fußgänger über eine schmale Brücke trockenen Fußes auf die andere Seite. Dann geht es kurz durch den Wald und dann einfach links den Berg hoch, bis man vor der Höhle steht. Hier wurde früher Schiefer abgebaut.

Hinein geht es durch einen schmalen Tunnel in die Cathedral Cave, die ihren Namen durch eine stehengebliebene Säule in der Mitte, gleich neben einem See bekommen hat. Licht fällt von oben durch zwei größere Öffnungen ein. Durch einen kurzen Durchgang am Ende der Höhle kommt man wieder ins Freie und steht vor einer steilen aber kurzen Felswand. Das Hochklettern lohnt auf jeden Fall, denn auf dem nächsten Plateau findet man gute Pfade zu weiteren Schächten, die man mit einer Taschenlampe erkunden kann. Schmale Stufen führen weiter nach oben. Man sollte alle möglichen Wege ausprobieren, denn überall gibt es was zu entdecken, z.B. einen Blick in die Cathedral Cave von oben. Von dort haben wir zwei Goldfische im See entdeckt.

Festes Schuhwerk ist bei der Kletterei ein Muss. Wer nicht so fit ist, kann aber auch nur die Höhle unten besichtigen. Und Vorsicht bei Nässe, da ist der Schieferstein sehr glatt.

Above cathedral cave

Das Plateau erreicht

Bilder von mrs.bananbrain und mir.

Lake District V: Cathedral Cave

It’s an insider’s tip, this Cathedral Cave. We parked out car in nearby Little Langdale and initially just took in the view of the beautiful little valley. From there, we went down to the River Brathay. At the ford, pedestrians can cross without getting wet feet via a slim bridge. Then there’s a short way through the forest and up on the hill on the left you’ll find the entrance to the cave. This used to be a slate quarry.

Through a narrow tunnel you get into Cathedral Cave, which got its name through a column of stone that was left standing in the middle, right next to a small lake. Light comes in through two openings at the top. A short passage at the back of the cave leads back out to a steep but short rock face. Make sure to climb it because the plateau you reach sports a good path which leads off into several more tunnels which can be explored with flashlights. Steep steps are then leading further up. You should try to explore as many nooks and niches as possible. One path leads to a view of Cathedral Cave from above. From there we discovered two goldfish living in the lake.

You will need sturdy shoes for this venture. If you’re not overly fit you can also just explore the first cave which is easily accessed. Careful if it’s wet; the slate can be very slippery.

Pictures are by mrs.bananabrain and me.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lake District V: Cathedral Cave

  1. Pingback: Lake District VIII: Wrynose Pass | Durch das Wilde Kinzigtal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s