Unzuverlässiger Erzähler

English (original) version below

artistKazuo Ishiguros An Artist of the Floating World (meine Ausgabe Faber & Faber, 2001) hat einen meiner liebsten Erzählertypen: einen unzuverlässigen. Wir befinden uns in Japan, kurz nach dem zweiten Weltkrieg, und lesen die Gedanken einen Künstlers, der früher gerne Propaganda-Poster gemalt, als Berater für das Komitee Unpatriotischer Aktivitäten gearbeitet und sogar als Polizei-Informant gegen liberale Kollegen, manche davon alte Freunde, fungiert hat. Er findet sich plötzlich in einer völlig veränderten Welt wieder, und hat Probleme damit, seinen Reputationsschwund und die Veränderungen innerhalb der eigenen Familie zu verstehen, ganz abgesehen von der Notwendigkeit, Verantwortung für seine früheren Handlungen zu übernehmen. Ein tiefgründiges Buch über wichtige Themen der Menschheitsgeschichte.

Unreliable narrator

Kazuo Ishiguro’s An Artist of the Floating World (my edition: Faber & Faber, 2001) features my favourite type of narrator: an unreliable one. We are in post-World War II Japan and read the reflections of an artist who was happy to paint propaganda posters, acted as an advisor to the Committee of Unpatriotic Activities and even as a police informant against liberal colleagues, some former friends. He now faces a changed world and is not easily coming to grips with his fall in reputation, changes in his family and the need to take responsibility for his past actions. A profound novel on important themes in human history.

Advertisements

2 Gedanken zu “Unzuverlässiger Erzähler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s