Der Preis für saubere Bahnhöfe

Zuggespräch neulich in der Kinzigtalbahn: Ein Mann beschwert sich über die mangelnde Sauberkeit am Südbahnhof, wo er eben eingestiegen ist. „In anderen Ländern funktioniert das doch auch! Und die Fahrkarten sind auch noch viel günstiger.“ Als Beispiel nennt er Singapur.

singapur

Saubere U-Bahn Station in Singapur

Was er nicht erwähnt, vielleicht weil er es einfach nicht weiß, ist, dass die Sauberkeit an Bahnhöfen nichts mit dem Bahnbetreiber zu tun hat, sondern mit den strengen Gesetzen im Land. Die Bußgelder sind sehr hoch, wenn man Müll einfach auf die Straße, oder eben den Bahnhof, schmeißt. Kaugummis und andere für uns selbstverständliche Dinge sind ebenfalls verboten. Ja, sicher, es ist sauber dort. Mein Gespräch mit dem Müllbergproduzenten im Zug letztes Jahr wäre sicher anders verlaufen, wenn ich mit der Polizei drohen hätte können.

Nebenbei haben sicher die im Vergleich zu Deutschland niedrigen Lohn– und Energiekosten auch etwas mit dem günstigen Preis der Fahrkarten zu tun … Sind wir aber wirklich bereit, diese Preise für mehr Sauberkeit am Bahnhof und günstigere Tickets zu bezahlen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s