Ich bin kein junger Designer

Title_HaifischUnd werde sicher auch keiner mehr werden. Trotzdem habe ich Von der Badewanne ins Haifischbecken. Ein Survival Guide für junge Designer von Jan Hochbruck mit Freude gelesen. Ich wollte ja eigentlich nur mal kurz reinschauen, nachdem ich das Buch bei Palmer Hargreaves gewonnen habe. Ich kenne die Schreibe des Autors und war überzeugt, dass das sicher ganz heiter wird. Das Ganze war dann so kurzweilig, dass ich plötzlich durch war mit dem Buch.

Wenn das Werk also einem nicht-jungen Nicht-Designer gefällt, muss man es natürlich jedem ‚Betroffenen‘ wärmstens ans Herz legen. Es gibt ein paar sehr spezifische Passagen zur Berufswahl, aber viele Tipps sind auf alle möglichen anderen Jobs übertragbar. Das Buch ist keine oberflächliche Karrierefibel mit Motivations-Platituden, sondern ein echter Ratgeber eines Branchenprofis, der einfach frei Schnauze aus dem Nähkästen plaudert und dabei die Vor- und Nachteile, Höhen und Tiefen des Berufszweigs und eben des Berufslebens allgemein beleuchtet. Ob Bewerbung, Praktikum, das Zwischenmenschliche, Zeitmanagement, Karrieresprung, Arbeitslosigkeit – hier findet jeder Berufsanfänger, aber auch ein paar alte Hasen, gute Tipps.

Besonders gut gefallen hat dem Geek in mir natürlich die Verknüpfung der ‚trockenen‘ Materie mit Bildern aus der Fantasy, der Sci-Fi oder gar Mythen. Stellvertretend sind hier einfach mal die Tolkien-Anspielungen gesammelt.

Falls es dir immer noch schwerfällt, dich für die richtige Agentur (Firma, Studio, egal) zu entscheiden: Mache es wie Gandalf in der „Herr der Ringe“-Verfilmung, und vertraue deiner Nase. (S. 76)

Die Geschichte der Welt zeigt, dass die meisten aussichtslosen Kämpfe mit brutalen Niederlagen endeten (dennoch ist der Kampf „allen Widernissen zum Trotz“ eines der hartnäckigsten Themen in Literatur und Kunst, von David vs. Goliath bis zu Frodo Beutlin oder Luke Skywalker). (S. 158)

Über Leute, die in ihrem ersten Job verblieben sind:

Sei mit denen bloß vorsichtig. Diese Leute haben keine Abenteuer erlebt, sind nicht mit den Zwergen losgezogen, um einem Drachen seinen Schatz zu rauben. (S. 182)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s