Lake District Live X: Cold Pike & Pike of Blisco

p1150050

Gipfel des / Summit of Cold Pike

Die Wettervorhersage hat uns heute Morgen mit relativ gutem Wetter – also, nach englischem Standard – überrascht, so dass wir unseren Plan von einer kurzen in eine mittellange Wanderung umwandelten. Wir fuhren auf den Wrynose Pass hinauf und parkten das Auto am Three Shire Stone, wo die historischen Grafschaften Lancashire, Cumberland und Westmorland aufeinandertreffen. Von dort aus entschlossen wir uns spontan für die rechte Route, also auf den Cold Pike (701m) und den Pike of Blisco (705m), statt nach links auf den Great Carrs und den Grey Friar zu gehen. Unser Weg führte uns hoch zum Red Tarn Teich, bevor er nach links über mooriges Gebiet auf den Cold Pike abzweigte. Und der machte wegen dem starken Wind seinem Namen alle Ehren. Nach dem Abstieg auf der Nord-West Seite, erreichten wir Red Tarn von der anderen Seite und starten dort mit dem Aufstieg auf den Pike of Blisco. Ein Regenschauer und der Wind haben uns dann auch schnell wieder vom Berg heruntergeholt. Insgesamt aber eine wunderschöne 6,5km Tour mit einigen steilen, aber völlig machbaren Stellen (der Aufstieg auf den Wansfell Pike hat mich viel mehr gequält!).

p1150071

Regenbogen über / Rainbow over Langdale

Nachdem wir gestern schon ein Einhorn und heute einen Regenbogen gesehen haben, erwarte ich für morgen tanzende Feen oder sowas.

Lake District Live X: Cold Pike & Pike of Blisco

p1150133

Blick vom / View from Pike of Blisco

The weather forecast surprised us this morning by finer weather – well, by English standards – than expected, so we changed the plan from a short to a mid-length hike. We drove up Wrynose Pass and parked our car at the Three Shire Stone, where the historic counties of Lancashire, Cumberland and Westmorland meet. From there we took a spur of the moment decision to head right, i.e. towards Cold Pike (701m) and Pike of Blisco (705m), instead of left up Great Carrs and Grey Friar. Our route took us up to Red Tarn before veering off left up Cold Pike. The heavy winds up on the summit made it a cold pike indeed. Heading down again on the north-western side, we reached Red Tarn from the other side and started our ascent up Pike of Blisco. A shower and the high winds made us go back down again fairly quickly. A wonderful 6.5km hike with some steep but manageable climbs (I struggled far longer up Wansfell Pike!).

After seeing a unicorn yesterday and a rainbow today, I fully expect to come across dancing fairies or some such tomorrow.

Advertisements

2 Gedanken zu “Lake District Live X: Cold Pike & Pike of Blisco

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s