Winterwald

Dramatischer Himmel über dem Winterwald

Seit gestern liegt fast in ganz Deutschland Schnee. Bei uns im Vogelsberg hat es schon etwas früher geschneit, deshalb hier ein paar Eindrücke von einem Spaziergang durch den Winterwald am Samstag. Mittlerweile ist der Schnee um einiges höher – aber gestern war es einfach drinnen viel gemütlicher. Einen Schneemann hätte ich gerne nach dem Schneeschippen noch gebaut, aber der Schnee war zu pulverig. So hat es nur für drei kleine Schneegeister gereicht.

Advertisements

Lake District Live XVI: Illgill Head und Whin Rigg

Das Ziel von Anfang an vor Augen / View of the targets right from the beginning

Auf einer Wanderung, die direkt am Ferienhaus startete, haben wir zwei Wainwright-Berge eingesammelt und haben den Wastwater-See umrundet. Wir sind dieser Route gefolgt, nur am Greathall Gill haben wir den Weg verfehlt und haben uns eine ganze Weile sehr abenteuerlich direkt am Bach entlang nach unten gehangelt – bis uns beim Wasserfall nichts anderes übrig blieb, als uns durch den Farn zurück auf den eigentlichen Weg zu kämpfen.

Lake District Live XVI: Illgill Head and Whin Rigg

Gipfel des / Summitt of Whin Rigg

Starting a hike directly from our holiday cottage, we bagged two Wainwrights and made the round of Wastwater today. We followed this route, but missed the proper path down Greathall Gill, so that we descended on a very adventurous course direclty next to the stream for a while – until the sheer drop of a waterfall forced us to struggle through the fern back to the real path.

Lake District Live IX: Das Stockghyll-Tal hoch und runter und hoch und runter

img_9251

Wansfell Pike

Der Morgen war mal wieder regnerisch, deshalb haben wir uns für den Nachmittag eine ‚kleinere Tour‘ in der Nähe ausgesucht. Eigentlich ist es von unserem Ferienhaus auf den Wansfell Pike (482m) nicht wirklich weit, aber man kann leider nicht direkt durch das Tal über den Stockghyll-Bach gehen. Wir sind also erst mal 2,5km die Kirkstone Road hoch. Kurz bevor es das letzte steile Stück zum Kirkstone Pass hochgeht – welches übrigens passend The Struggle heißt – biegen wir rechts auf einen Pfad ein und gehen auf der anderen Seite des Stockghyll wieder das Tal hinunter. Kurz vor Ambleside geht es dann steil links hoch auf den Wansfell Pike. Auf halben Weg treffen wir bei einer Pause einen Tolkien-Fan. „What a day! Over the Misty Mountains cold”, sagt er. Einmal auf den Wansfell angekommen, drehen wir wieder nach Nord-Westen, um auf den Gipfel des Baystones (487m) zu gelangen. Weiter geht es über den Bergrücken, zurück zum Kirkstone Pass. Und von dort diesmal den Struggle hinunter und zum Ferienhaus. Die ‚kleine Runde‘ war dann doch irgendwie 14km lang …

Hoch 1 / 1st Up:

Runter 1 / 1st Down:

Lake District Live IX: Up and down and up and down Stockghyll Valley

p1140920

Hoch 2  / 2nd Up: Auf dem Weg zum / Approaching Wansfell Pike

It rained again this morning so we decided to do a ‘smaller tour’ somewhere near in the afternoon. It isn’t really far from our holiday cottage to Wansfell Pike (482m), but you cannot take the direct route over Stockghyll. So we made our way around 2.5km up Kirkstone Road. Just before we reached the final steep ascent to the Kirkstone Pass – aptly called The Struggle – we turned right onto a small path that led us down the valley along the other side of the stream. Just before Ambleside, a steep climb veers off on the left. Halfway up the Wansfell Pike, we met a Tolkien fan. “What a day! Over the Misty Mountains cold,” he said. Once we reached the top of Wansfell, we turned North-West again to get to the summit of Baystones (487m). We continued along the down the ridge, then up again to the Kirkstone Pass. And from thence down The Struggle to our cottage. The ‘small round’ turned out to be more than 14km long …

Hoch und runter / Up and Down

Bilder / Pictures by mrs.bananabrain

Lake District VI: High Moss & Derwent

English (original) version below

Diesmal gibt es ein paar Eindrücke unseres ersten Spaziergangs rund um das Ferienhaus: das High Moss House im Duddon Valley.

Das High Moss House gehört zu Seathwaite, dem Ort mit den meisten Niederschlägen in ganz Großbritannien. Hinter dem Haus gab es entsprechend moorige Wiesen mit wunderschönem Sonnentau. Die Vegetation im Tal, durch das sich der Derwent schlängelt, sieht entsprechend fast tropisch aus.

P1100178

Fingerhut / Foxglove & High Moss House

Bilder von mrs.bananabrain und mir.

Lake District VI: High Moss & Derwent

This time I have some impressions from our first walk around our holiday cottage: High Moss House in Duddon Valley.

The High Moss House is part of Seathwaite, the settlement with the highest amount of rainfall in the whole of Great Britain. Behind the house there were thus boggy meadows strewn with beautiful sundew. And the vegetation in the valley, through which the Derwent River flows, looks almost tropical.

Pictures by mrs.bananabrain and me.

Gegen den Strom, ab in den Nebel

P1110856

An der Nebelgrenze

Gestern sind die Flachlandhessen alle rauf auf die Berge, um dort die Sonne zu genießen (s. z.B. Die Vogelsbergerin). Aber ich schwimme gegen den Strom. Während im Vogelsberg eitel Sonnenschein herrscht, schlägt mir kurz hinter Homberg/Ohm eine Nebelwand entgegen. In Marburg angekommen, hoffe ich noch, dass mir die Sonne bald hinunter ins Tal folgt, aber es bleibt den ganzen Tag duster. Die Panoramasicht vom Bismarckturm, Nr. 3 in meiner Sammlung, ist … nicht vorhanden, dafür haben die Schwertrichtstätte am Rabenstein im Nebel und das nur langsam auftauchende Landgrafenschloss auch was. Auf dem Weg von einer Talseite auf die andere nehme ich noch ein paar Eindrücke aus der Altstadt mit.

ca. 10km, Schwierigkeitsgrad: mittel